Französische Bulldogge

Infoportal über unseren Lieblingshund

Französische Bulldogge Welpen – Kaufen, Verkaufen, verschenken

Französische Bulldoggen Welpen sind unendlich süß und niedlich. Mit ihrer treuen und verschmusten Art bereichern sie Dein Leben außerordentlich. Wenn Du Dich also schon eingehend mit dieser lebenslustigen Rasse auseinandergesetzt hast, steht einem Kauf nichts mehr im Weg. Auf dieser Seite möchte ich Dir gerne verschiedene Portale im Internet vorstellen, über die Du Bully-Welpen kaufen, verschenken oder inserieren kannst. Anschließend habe ich noch 10 wertvolle Tipps für Dich, die Du beim Kauf beachten solltest. Schließlich geht damit eine große Verpflichtung einher, die Dein Leben deutlich umkrempeln wird. Je gewissenhafter die Entscheidung also getroffen wird, desto glücklicher werden sowohl Du als auch Dein Hund später sein.

Kleinanzeigen-Portalvorstellungen für den Kauf von Französischen Bulldoggen-Welpen

Ebay-Kleinanzeigen

Portal eBay-Kleinanzeigen
Gründung 1996
Webseite http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-franz%C3%B6sische-bulldogge-welpen/k0
Welpenanzahl  ca. 150 – 200
Meiste Anzeigen in Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein
Bekanntheit deutschlandweit sehr bekannt
Erfolgswahrscheinlichkeit sehr hoch
Anzeigenschaltung kostenlos

Markt.de (Tipp!)

Portal markt.de – Der Marktplatz für Deutschland
Gründung 1998
Webseite http://www.markt.de/Tiere/Hunde/Rassehunde/Franz%C3%B6sische+Bulldogge/categoryId,1202014400/suche.htm
Welpenanzahl  ca. 400
Meiste Anzeigen in Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg
Bekanntheit deutschlandweit sehr bekannt
Erfolgswahrscheinlichkeit sehr hoch
Anzeigenschaltung kostenlos

Deine-Tierwelt.de

Portal Deine-Tierwelt.de
Gründung 2007
Webseite http://suche.deine-tierwelt.de/tiere/11557/franzoesische-bulldogge-welpen.html
Welpenanzahl  ca. 250
Meiste Anzeigen in Nordrhein-Westfalen, Hamburg
Bekanntheit deutschlandweit bekannt
Erfolgswahrscheinlichkeit hoch
Anzeigenschaltung kostenlos

local24

Portal local24.de
Gründung 1999
Webseite http://www.local24.de/alle-anzeigen/
Welpenanzahl  ca. 1000
Meiste Anzeigen in Berlin, Nordrhein-Westfalen, Sachsen
Bekanntheit deutschlandweit sehr bekannt
Erfolgswahrscheinlichkeit sehr hoch
Anzeigenschaltung kostenlos

Snautz

Portal Snautz.de
Gründung 2008
Webseite http://www.snautz.de/hunde/kaufen/
Welpenanzahl  ca. 50 – 100
Meiste Anzeigen in Nordrhein-Westfalen, Brandenburg, Baden-Württemberg
Bekanntheit deutschlandweit mäßig bekannt
Erfolgswahrscheinlichkeit mittel
Anzeigenschaltung kostenlos

Haustier Anzeiger

Portal Haustier Anzeiger
Gründung 1999
Webseite http://www.haustier-anzeiger.de/index.php
Welpenanzahl  ca. 200 – 250
Meiste Anzeigen in Nordrhein-Westfalen
Bekanntheit deutschlandweit sehr bekannt
Erfolgswahrscheinlichkeit sehr hoch
Anzeigenschaltung ab 0 Euro (kostenlos möglich, aber auch kostenpflichtig)

Focus Online Kleinanzeigen

Portal Focus Online Kleinanzeigen
Gründung 2015
Webseite http://kleinanzeige.focus.de/tiere/franz%C3%B6sische-bulldogge-welpen.html
Welpenanzahl  ca. 350 bis 400
Meiste Anzeigen in Bayern, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen
Bekanntheit deutschlandweit mäßig bekannt
Erfolgswahrscheinlichkeit hoch
Anzeigenschaltung kostenlos

Quoka (Tipp!)

Portal Quoka.de
Gründung 1998
Webseite http://www.quoka.de/kleinanzeigen/franz%C3%B6sische-bulldogge-welpen/cat_0.html
Welpenanzahl  ca. 700 – 750
Meiste Anzeigen in Nordrhein-Westfalen, Hamburg, Baden-Württemberg
Bekanntheit deutschlandweit bekannt
Erfolgswahrscheinlichkeit sehr hoch
Anzeigenschaltung kostenlos

LN-Flohmarkt

Portal LN-Flohmarkt.de
Gründung 2012
Webseite http://markt.ln-online.de/
Welpenanzahl  ca. 250 – 300
Meiste Anzeigen in Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen
Bekanntheit deutschlandweit mäßig bekannt
Erfolgswahrscheinlichkeit hoch
Anzeigenschaltung kostenlos

Hyperanzeigen

Portal Hyperanzeigen
Gründung 2009
Webseite http://hyperanzeigen.de/
Welpenanzahl  ca. 1000
Meiste Anzeigen in Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg
Bekanntheit deutschlandweit mäßig bekannt
Erfolgswahrscheinlichkeit sehr hoch
Anzeigenschaltung kostenlos

10 Tipps beim Kauf von Französischen Bulldoggen-Welpen

  1. Mit der Rasse beschäftigen

Hole Dir Informationen über die Eigenheiten der Französischen Bulldogge ein und sei Dir sicher, dass der Welpe auch gut zu Dir passt!

  1. Geduldig sein

Kaufe nicht aus einem spontanen Impuls heraus den erstbesten Hund, den du niedlich findest! Schaue Dir lieber verschiedene Züchter an und treffe Deine Wahl sorgfältig! Schließlich wird eine gesunde Französische Bulldogge mindestens 10 Jahre alt.

  1. Finanzielles

Einen Welpen bei einem seriösen Züchter bekommst du normalerweise nicht unter 800 Euro. Oft ist er sogar wesentlich teurer. Schaffe Dir die finanziellen Rahmenbedingungen für den Kauf!

  1. Laufende Kosten

Eine Französische Bulldogge verursacht auch laufende Kosten. Sei Dir sicher, dass Du Dir ein genaues Bild über Futterkosten, Hundesteuer, Kosten für Impfungen und eventuelle Versicherungen für den Welpen gemacht hast!

  1. Tierarzt

Such Dir am besten noch vor dem Kauf des Hundes einen Tierarzt!

  1. Großer Einschitt in das tägliche Leben

Wenn der Welpe einzieht, wird sich vieles in Deinem Leben verändern. Die Französische Bulldogge muss zwar nicht stundenlang ausgeführt werden, braucht aber viel Liebe und Zuwendung.

  1. Zeiten außer Haus

Die Französische Bulldogge ist kein Hund, der über längere Zeiträume alleine gelassen werden kann. Stelle also sicher, dass Du den Welpen entweder mitnehmen kannst oder dass so gut wie immer jemand Zuhause ist, der dem Hund Gesellschaft leisten kann!

  1. Züchter mit Papieren

Zwar sind Papier nicht die ultimative Garantie dafür, dass Du einen Bully kaufst, der von einem seriösen Züchter stammt, aber da die Fälschung kein Kavaliersdelikt ist, kann das Risiko von Erbkrankheiten durchaus minimiert werden.

  1. Die Eltern kennenlernen

Gerade wenn du beim Züchter vor Ort bist, kannst Du Dich von dem hochwertigen Erbgut überzeugen, indem Du die Elterntiere Deines Welpen kennenlernst. Hierbei solltest Du Dich aber nicht täuschen lassen. Erst im Zusammenspiel des Welpen mit seiner Mutter kannst Du Dir sicher sein, dass Du auch wirklich das echte Elterntier vor Dir hast.

  1. 100%ige Sicherheit

Zu guter Letzt: Sei Dir 100%ig sicher, dass Du auch wirklich einen Französischen Bulldogge Welpen kaufen möchtest! Mit dieser Entscheidung geht sehr viel Verantwortung einher, weswegen Du über jeden Zweifel erhaben sein solltest.

Das neue Familienmitglied

Es ist wirklich etwas ganz Besonderes, einem Welpen beim Aufwachsen zusehen zu können. Die junge Französische Bulldogge ist dabei nicht nur niedlich anzusehen, sondern auch charakterlich ein total liebes und verschmustes Tier, das im Endeffekt nur ein großes Bedürfnis hat: Es will am liebsten rund um die Uhr in Deiner Nähe sein. Als sehr kinderlieber Hund, der zudem noch ausgesprochen kontaktfreudig gegenüber anderen Menschen und Haustieren ist, ist der Bully ein idealer Familienhund.

Die Französische Bulldogge erblickt das Licht der Welt

Der Wurftag ist auch für Züchter immer wieder ein ganz besonderes Erlebnis. Wenn der Französische Bulldogge Welpe zur Welt kommt, möchte man ihn am liebsten gar nicht mehr abgeben. Das wunderschöne Tierbaby ist in den ersten Tagen noch fürchterlich hilflos und stark auf seine Mutter angewiesen. Die Hündin braucht dabei ebenfalls große Unterstützung der Züchter, denn eine Französische Bulldogge hat oftmals Probleme bei der Geburt, weswegen bei manchen trächtigen Hündinnen von Tierärzten sogar Kaiserschnitte durchgeführt werden. Auf diese Weise kommen übrigens auch viele Englische Bulldogge Welpen auf die Welt.

Mindestens 8 Wochen bei der Mutter

Die Jungtiere müssen natürlich zunächst einige Zeit bei ihrer Mutter verbringen. Bei vielen Züchtern kannst Du sie aber auch in diesen Wochen schon besuchen und kennenlernen. Nicht selten kommt es dabei vor, dass manche Jungen und Mädchen sehr schnell reserviert sind. Die Nachfrage nach Französischen Bulldoggen ist nämlich in den vergangenen Jahren stark angestiegen, weswegen seriöse Züchter für gewöhnlich besonders begehrt sind. Während der Überblick über die Internetportale womöglich täuschen kann, so findest Du Welpen nicht nur in NRW. Auch im Saarland, in Hessen oder in Hamburg kannst Du einen Welpen kaufen. Übrigens kann der Züchter Dich auch über gutes Welpenfutter informieren.

Die Hundewelpen Erziehung

Die Erziehung Deines kleinen Französische Bulldoggen Welpen beginnt direkt mit dem Einzug des kleinen Vierbeiners. Hierbei machen French Bully Welpen es Dir nicht gerade schwer. Sie können zwar mitunter sehr dickköpfig sein, aber sie sind auch außerordentlich neugierig und lernfähig. Weil die kleinen Vierbeiner auch sehr verspielt sind, lassen sie sich somit sehr spielerisch erziehen. Es ist wichtig, dass Du von Anfang an immer mit Belohnungen arbeitest.

Was der Bulli lernen muss

Dem French Bulldog Welpen solltest Du als Allererstes seinen Namen beibringen. Alle direkten Reaktionen auf seine Namensnennung kannst Du mit einem kleinen Leckerli belohnen. Ebenso gehört zu seiner Erziehung, ihn stubenrein zu machen und ihm grundlegende Kommandos beizubringen, wie „Sitz“, „Nein“, „Platz“ oder „Aus“. Neben einer ausgewogenen Ernährung, zu der Du Dir von dem Züchter viele nützliche Tipps einholen kannst, kannst Du auch spezielles Welpen Trockenfutter anbieten. Aber Vorsicht: Überfüttere Dein Jungtier nicht! Übergewicht kann einige Krankheiten nach sich ziehen.

Mischling oder reinrassig?

Von Französischen Bulldoggen existieren die verschiedensten Mixe. Bei den oben genannten Portalen findest Du unter anderem auch die unterschiedlichsten Mischlingswelpen in Bayern oder NRW. Sehr beliebt ist beispielsweise der Frops. Dies sind sehr lustig aussehende Mops Mix Welpen. Weil auch der Mops ein sehr beliebtes Tier ist, kannst Du für diesen Mix unzählige Kleinanzeigen im Internet finden. Beliebte Farben für diese Kreuzung sind beispielsweise Fawn oder Schoko. Grundsätzlich gibt es aber nichts, was es nicht gibt.

Die gängigsten Mischlinge

Neben beliebten Verpaarungen, wie dem Jackbull (Jack Russell Terrier mit Französischer Bulldogge) oder dem French Bullhuahua (Chihuahua mit Französischer Bulldogge), gibt es sogar Züchter, die Französische Bulldoggen mit einem Labrador, einem Schäferhund, einem Cocker Spaniel oder sogar einem Berner Sennenhund kreuzen. Dabei ist es umstritten, ob Mischlinge krankheitsanfälliger oder sogar robuster als reinrassige Hundearten sind. In jedem Fall ist es bei Mischlingswelpen umso wichtiger, dass die Zuchttiere über besonders gute Gene verfügen.

Die Haltung der Französischen Bulldogge

Prinzipiell spricht überhaupt nichts dagegen, die kleinen Bullys auch auf engem Raum in einer Etagenwohnung inmitten der Stadt zu halten. Die Rasse will einfach nur nah bei ihrem Menschen sein und braucht nicht in dem Maß wie andere Hunde einen separaten Rückzugsort. Die Französische Bulldogge ist dabei aber kein Laufhund. Durch ihre anatomisch bedingte und verhältnismäßig schlechte Atmung ist sie eher gemütlich. Zum Joggen oder Sport treiben ist sie nicht der richtige Partner, auch wenn sie womöglich ihrem Menschen zuliebe mitziehen würde. Ihr reichen drei kurze Spaziergänge (von jeweils ca. 15 Minuten) pro Tag.

Leinenpflicht

Den Französische Bulldogge Welpen solltest Du dabei immer angeleint haben. Zwar ist er auch draußen ein sehr braves Tier, das in der Regel Deine Nähe sucht, aber gerade in der Stadt kann die Straße schon sehr gefährlich sein. Nicht nur das Leben deines Tiers steht auf dem Spiel, sondern als Verkehrsteilnehmer kann der Bully auch schnell einen Unfall verursachen, für den Du anschließend haften musst. Hierfür empfiehlt sich gegebenenfalls auch das Abschließen einer Hundehaftpflicht, sofern das in Deinem Bundesland nicht sowieso schon gesetzmäßig vorgeschrieben ist. Als sehr verschmuster Hund, den man nicht zu lange am Tag alleine lassen sollte, eignet sich die Französische Bulldogge darüber hinaus auf keinen Fall für die Haltung im Zwinger.

Französische Bulldogge in Blau?

Weil die Bullys ziemlich in den Trend gekommen sind, existieren die verschiedenartigsten Züchtungen. Dabei hat sich in den letzten Jahren eine ganz besondere Modeerscheinung hervorgetan: Französische Bulldogge Welpen blau. Dies ist ein ausgesprochen kontroverses Thema. Zwar gibt es einige wenige Züchter, die wohl auch gesunde Welpen in Blau hervorbringen, aber ein Großteil der Tiere ist durch diese künstlich herbeigeführte Züchtung vorgeschädigt. Deswegen ist die Farbe Blau auch offiziell nicht gültig. Besonders große Kritiker gehen sogar einen Schritt weiter und sagen, dass schon alleine die Farbe Blau ein eigener Gendefekt ist.

Die Pflege der Französischen Bulldogge

Der Haartyp deines Französischen Bulldogge Welpen macht es Dir ausgesprochen leicht, sein Fell zu pflegen. Der Typ fällt unter Kurzhaar, was logischerweise weniger Aufwand bereitet, als beispielsweise ein Hund mit Langhaar. Darüber hinaus solltest Du Dich um die Zähne Deines Bullis kümmern und diese für ihn putzen. Die Nägel und Krallen müssen hin und wieder gestutzt werden und vor allem die Augen des Tieres sind sehr anfällig für Infektionen, weswegen Du auch hier immer wieder Kontrollen durchführen solltest. Das lässt sich übrigens perfekt in die gemeinsamen Kuscheleinheiten einplanen. Dort kannst Du auch sein Fell auf Unregelmäßigkeiten oder Veränderungen abtasten.

[Gesamt:4    Durchschnitt: 3/5]